+++ Jetzt mit uns auch Wohnmobile in Deutschland und Europa mieten +++ www.Euro-Camper.de +++
www.trans-amerika-reisen.de
05821 / 542672-0

"Florida Intensiv"

Allgemeines

Unsere Mietwagen-Rundreise "Florida Intensiv " führt Sie von der Südspitze Floridas bis ganz in den Norden des Bundesstaates. Sie erleben alle Highlights des Sonnen-Staates. Im Vergleich zu unserer Autoreise "Florida Sun&Fun" ist hier noch St. Augustine als nördlicher Abstecher eingeplant. Ansonsten führt Sie auch hier der Reiseverlauf ausgehend von Miami einmal über die gesamte Halbinsel Floridas zu allen touristischen Höhepunkten dieser Reiseregion.

Florida Intensiv

Routenverlauf

Unsere Autoreise "Florida Intensiv " beginnt im Basis-Verlauf für Sie in Miami. Nach zwei Übernachtungen in der lebensfrohen Stadt am Atlantik geht es für Sie weiter Richtung Süden über die malerischen Florida Keys, die Inselkette deren über 200 kleine und größeren Inseln wie an einer Perlenschnur aufgereiht in den Golf von Mexiko ragen. Der einzigartige Highway, der über zahlreiche Brücken bis an das Ende der Inselkette nach Key West führt, bildet an sich schon einen Höhepunkt Ihrer Rundreise. Nachdem Sie karibisches Flair und den entspannten Lebensstil der Key Wester erlebt haben führt Sie der weitere Verlauf zurück über Key Largo, vorbei am Everglades Nationalpark an die Westküste Floridas. Über Naples, Fort Myers und St. Petersburg folgen Sie in den nächsten Tagen der Küste am Golf von Mexiko, wo unzählige Strände zum Sonnenbaden, Schwimmen und verweilen einladen. Ihr Aufenthalt in Orlando steht eindeutig unter dem Motto "Unterhaltung pur". Die gigantischen Themenparks Walt Disney World, Universal Studios Orlando und SeaWorld bieten hier mit unzähligen Attraktionen wie Achterbahnen, Shows und Fahrgeschäften alles, was Spaß macht. Weiter geht es nördlich nach St. Augustine, der ältesten von Europäern gegründeten Stadt der USA. Hier sind heute noch viele historische Gebäude der spanischen Kolonisation zu besichtigen. An der Ostküste Floridas geht es dann südwärts. In der Nähe von Cocoa Beach haben Sie Gelegenheit, das berühmte Cape Canaveral der NASA zu besuchen. Folgen Sie weiter der Küste südwärts über Palm Beach nach Fort Lauderdale. Zum Abschluss Ihrer Rundreise geht es wieder nach Miami, wo Sie nochmal Strände, Nachtleben und das lockere Lebensgefühl genießen können.

Beachten Sie, dass Sie diesen Verlauf (wie auch jede andere unserer Autoreisen) komplett individuell anpassen können - einfach online oder mit Hilfe unserer erfahrenen Reiseberater. Drehen Sie den Verlauf z.B. um oder variieren Sie die Städte an der Golfküste.

Höhepunkte

Miami / Miami Beach

Miami ist die vielleicht bekannteste Stadt Floridas.Sie liegt im Südosten des Bundesstaates direkt am Atlantik. Noch bekannter ist wohl Miami Beach, das eine eigene Stadt, jedoch vom Stadtbild mit Miami verwachsen ist. Miami Beach liegt auf den der Stadt vorgelagerten langgestreckten Inseln, an deren Südend der berühmte Art Deco Destrict liegt. Jener Stadtteil, der sich durch bunte Häuser im Stil des "Art Deco" und ein ausgeprägtes Nachtleben auszeichnet. Tagsüber sind die lange Strandpromenade und der sonnenverwöhnte Strand Hauptanziehungspunkt für Touristen und Einheimische, während abends das Leben auf den Straßen und den Clubs und Bars weitergeht.

Miami Beach

Die große Biscayne Bay mit Ihren Inseln lädt zu einer Bootstour ein, während natürlich auch an den anderen Stränden die verschiedensten Wassersportmöglichkeiten geboten werden. Shopping wird auch in Miami groß geschrieben. Es gibt mit der Lincoln Road in Miami Beach eine weitläufige Shoppingmeile und in Miami und Umgebung zahlreiche Shopping-Outlet-Malls, die mit günstigen Markenschnäppchen zu locken vermögen.

Florida Keys / Key West

Die Florida Keys sind eine Inselkette am Südende Floridas. Die über 200 einzelnen kleinen und größeren Koralleninseln reihen sich über 200 km wie an einer Perlenschnur auf und reichen weit hinein in den Golf von Mexiko. Ehemals als Bahntrasse gebaut verbindet heute eine durchgehende Straße alle Hauptinseln von Nord nach Süd. Dabei werden die Inseln mit Brücken verbunden, auf denen die Straße meist hoch über dem Meer verläuft. Die längste dieser zahlreichen Brücken ist die "Seven Mile Bridge" und misst knappe 11 km Länge. Vielen mag das Bauwerk aus dem Schwarzenegger-Film "True Lies" bekannt sein. Dort wurde die Brücke spektakulär (allerdings nicht "in echt") gesprengt.

Der südlichste Punkt wird in Key West erreicht. Hier ist dann auch mit dem sog. "Southernmost Point" der südlichste Punkt des amerikanischen Festlandes markiert. Ein beliebter Fotostop in der Stadt. Der gänzlich auf Tourismus ausgelegte Ort Key West lockt durch sein besonderes Lebensgefühl, welches hier mehr durch das relativ nah liegende Kuba als durch das amerikanische Festland geprägt wird. Über die Jahre ließen sich hier immer mehr Aussteiger, Künstler und Exoten nieder. Daher finden sich neben bunten Restaurants, Kneipen und Andenkenläden auch verschiedenste Gallerien und Kunstgeschäfte.
Allabendlich wird auf dem zentralen Mallory Square der Sonnenuntergang gefeiert. In den Abendstunden finden sich Kleinkünstler, Musiker und Touristen auf dem Platz an der Hafenpromenade ein und schauen zu wie die Sonne blutrot im blauen Meer versinkt.

Florida Keys

In Key West können Sie mit der Besichtigung des alten Fort Zachary einen kurzen Ausflug in die Geschichte der Region machen oder besichtigen Sie das Wohnhaus von Ernest Hemingway oder das "Little White House", welches von President Harry Trueman genutzt wurde. Auf einer Fahrradtour durch die verwinkelten Straßen von Key West nehmen Sie ganz viel auf von dem besonderen Lebensgefühl der Einwohner, welches sich immer auch in der individuellen Gestaltung ihrer alten Häuser und Gärten äußert.

Wenn Sie noch weiter als Key West wollen, dann empfiehlt sich ein Tagesausflug zu den Dry Tortugas. Diese Festungsinsel liegt noch ca. 70 Meilen westlich von Key West und ist heute ein Nationalpark. Nur mit dem Ausflugsboot oder per Wasserflugzeug lässt sich der ehemalige Verteidigungsstützpunkt weit vor der Küste Floridas erreichen. Hier können Sie beim Schnorcheln Wasserschildkröten, Delfine und eine bunte Unterwasserwelt beobachten.

Everglades

Die Everglades sind ein riesiges Sumpfgebiet in Florida. Der Everglades Nationalpark umfasst dabei nur den Teil an der Südspitze Floridas, was immerhin eine Fläche von über 6.000 km² ausmacht. Sie werden hier Alligatoren und Krokodile aus nächster Nähe zu sehen bekommen. Unternehmen Sie eine Bootstour oder eine sog. Airboat-Tour durch die dichtbewachenen Sümpfe und kommen Sie dem Leben zwischen Mangroven und Sumpfgräsern ganz nahe.

Everglades

Eine große Artenvielfalt an (Wasser-)Vogeln, Reptilien und Sumpfbewohnern allgemein können Sie im Nationalpark beobachten. Angelegte Wege führen erklärend durch die uns meist wenig bekannte Flora und Fauna.

Fort Myers / Sanibel

Fort Myers ist eine der typischen Städte an der Golfküste Floridas. Sonnenuntergänge am weißen Sandstrand, Wassertemperaturen von 25 bis 30 Grad und immer eine leichte Brise. Mit einer ausgebauten touristischen Infrastruktur werden Sie hier als Urlauber nichts vermissen.
Ein besonderes Highlight bildet die vorgelagerte Insel Sanibel Island. Sie gilt als eine der Inseln mit den schönsten und muschelreichsten Stränden der USA.
Die nördlich angrenzende Schwester-Insel Captiva Island ist eine ebenso schöne Palmeninsel, auf der Sie viele einheimische Tierarten beobachten oder einfach nur am Strand entspannen können

Fort Myers

Das Mietfahrrad ist eine perfekte Möglichkeit, die Inseln in aller Ruhe zu entdecken. Fahrräde können z.B. im Ort Sanibel ausgeliehen werden.

Orlando

Orlando gilt als das meist besuchte Touristenziel der USA. Gleich drei große Themenparks locken jährlich mehrere Millionen Besucher an. Die weitläufig angelegte Stadt liegt im Inland von Florida und ist touristisch voll erschlossen. Hier gibt es Hotels jeder Kategorie, Art und Preislage.
Walt Disney World bildet die größte Attraktion in der Stadt. Der eigentlich aus vier verschiedenen Themenparks und zwei weiteren Wasserparks bestehende Komplex erstreckt sich über 15.000 Hektar. Die Themenwelten "Magic Kingdom", "Epcot", "Disney's Hollywood Studios" und "Disney's Animal Kingdom" unterscheiden sich in Ihrer thematischen Ausrichtung deutlich Um alle vier Parks erleben zu können, sollten Sie mindestens vier Tage einplanen. Ohne Eintrittsgebühr können Sie zudem in Downtown Disney rund um das Thema shoppen, schlemmen und gucken gehen. Hier lädt eine am Wasser gelegene Bummelmeile zum Besuch ein.

Orlando

Universal Orlando Resort bildet den zweiten großen Themenpark-Komplex in Orlando. Neben den Filmstudios, die besucht werden können, gibt es noch zwei weitere Parks mit Fahr-Attraktionen und Action-Unterhaltung. Universal Studios Florida und Universal’s Islands of Adventure sorgen hier auf Grundlage der verschiedenen Film- und Serienhits für Spaß und Spannung für die ganze Familie.
SeaWorld Orlando ist der dritte große Unterhaltungspark in Orlando. Hier wird Unterhaltung rund um das Thema Meeresbewohner und Wasser geboten. In einer Mischung aus Zoo, Fahrgeschäften und Live-Unterhaltung können Sie hier großen und kleinen Meeresbewohnern begegnen. Bekannt ist SeaWorld vorallem für seine Liveshows mit den großen schwarz-weißen Orca-Walen, die vor Publikum trainierte Kunststücke aufführen.

Fort Lauderdale

Fort Lauderdale gilt als das "Venedig der USA". Die Stadt an der Ostküste Floridas wird von zahlreichen Känäle durchzogen. Traumhafte Villen mit attraktiven Wassergrundstücken säumen die Kanäle. Der weiße Strand zum Atlantik hin bietet dagegen gutes Sonnenbaden vor der Kulisse der anrollenden Wellen. Berüchtigt ist Fort Lauderdale aber auch nicht zuletzt für sein ausschweifendes nächtliches Partyleben. Mischen Sie sich unter das feierwillige Partyvolk und erleben Sie Floridas heiße Sommernächte.

Fort Lauderdale

Einen schönen Einblick erhalten Sie, wenn Sie sich auf einem der Ausflugsboote durch die Wasserstraßen fahren lassen - am besten mit der Erklärung wer hier sein Domizil unter der Sonne Floridas aufgeschlagen hat.

Kontakt

Beratungszeiten
Mo-Fr: 11.00 bis 13.00 Uhr

Hotline:
05821 / 542672-0

E-Mail:

Kontakt-Informationen:
alle anzeigen

Kommentare

Rolf K., Bellikon:
"Fantastische Erfahrung zum ersten Mal mit einem Camper. Waren nicht das letzte Mal in Kanada. Kommen gerne wieder auf Sie zu."
"Fantastische Erfahrung zum ersten Mal mit einem Camper. Waren nicht das letzte Mal in Kanada. Kommen gerne wieder auf Sie zu."
Maria S., Seehausen:
"Wir waren rundum zufrieden mit dem Service von Trans Amerika zu Hause und dem Team von El Monte RV vor Ort.\r\n"
"Wir waren rundum zufrieden mit dem Service von Trans Amerika zu Hause und dem Team von El Monte RV vor Ort.\r\n"
Christian L., Dresden:
"Wir hatten nur die Unterkünfte über Trans Canada Touristik gebucht und auch unsere Reiseroute hier erstellt, das hat super geklappt. Tolle Seite, eine echte Empfehlung für alle, ... "
"Wir hatten nur die Unterkünfte über Trans Canada Touristik gebucht und auch unsere Reiseroute hier erstellt, das hat super geklappt. Tolle Seite, eine echte Empfehlung für alle, die eine Reise in die USA planen."