+++ Jetzt mit uns auch Wohnmobile in Deutschland und Europa mieten +++ www.Euro-Camper.de +++
www.trans-amerika-reisen.de
05821 / 542672-0

"Südstaaten-Blues"

Allgemeines

Unsere Mietwagen-Rundreise "Südstaaten-Blues" führt Sie durch den klassischen Süden der USA. Sie erleben die Wiege der Blues-, Country- und Jazz-Musik. Wandeln auf den Spuren von Legenden wie Elvis Presley, Johnny Cash und Louis Armstrong. Hier hat Martin Luther King für die Rechte der Afroamerikaner gekämpft. Sie können die Plantagen besuchen, auf denen sich der weiße Wohlstand entwickelte und durchfahren eine Landschaft wie in "Vom Winde verweht". Sie begenen den Kontrasten zwischen dem eher "weißen" Nashville bis hinunter nach New Orleans, der großen Dame am Mississippi Delta. Sie sehen, wie die Menschen hier vom großen Strom, der Golf-, aber auch der Atlantikküste leben.
Erleben Sie den pulsierenden Mix aus Musikgeschichte, lebendiger Tradition, Rassenkampf und Lebensfreude.

Südstaaten-Blues

Routenverlauf

Unsere Autoreise "Südstaaten-Blues" führt Sie im Basis-Verlauf von Atlanta gen Westen durch den Smokey Mountains Nationalpark. Sie erreichen Nashville, die Hauptstadt der Country Musik, die Ihnen hier an jeder Straßenecke begegnet. Bei Interesse können Sie auf dieser Etappe der bekannten Jack Daniel's Destillerie einen interessanten Besuch abstatten. Was Nashville für die Country Musik ist, ist Ihr nächster Stopp Memphis für die Blues Musik. Besuchen Sie Wohnhaus und Ruhestätte von Elvis Presley und genießen Sie Live Musik auf der berühmten Beale Street. Ihr weiterer Weg führt Sie durch das Herz des Südens. In Mississippi und Louisiana kommen Sie an Baumwoll- und Zuckerrohrplantagen vorbei und haben die Gelegenheit, historische Südstaaten-Anwesen mit ihren repräsentativen Herrenhäusern zu besuchen.
In New Orleans dann wohnt die Seele des Jazz. Im berühmten French Quarter reiht sich ein Musik-Lokal an das nächste. Das Nachtleben pulsiert hier in den schwülen Sommernächten in den Straßen des Viertels in einem Mix aus sämtlichen Musikstilen und Rhythmen. Entlang der Golfküste bereisen Sie im Anschluss den "Florida Panhandle", wo Pensacola und Tellahassee Ihre Stationen sind. In Jacksonville treffen Sie dann auf die Atlantikküste, der Sie nördlich bis nach Savannah folgen. Die historische Altstadt und die schattigen Plätze an den für diese Stadt typischen schön angelegten Squares zeugen von der Geschichte der frühen Kolonisierung der amerikanischen Ostküste.
Sie sind jetzt wieder im Bundesstaat Georgia. Ihr Reiseverlauf führt Sie vorbei an endlosen Obst-Plantagen, die Georgia auch seinen Beinamen "der Pfirsich-Staat" einbrachten. Mit der Ankunft in Atlanta endet Ihre auf- und anregende Rundreise durch den Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Beachten Sie, dass Sie diesen Verlauf (wie auch jede andere unserer Autoreisen) komplett individuell anpassen können - einfach online oder mit Hilfe unserer erfahrenen Reiseberater. Starten Sie z.B. ab Memphis oder binden Sie Orlando in Ihre Reise mit ein..

Höhepunkte

Atlanta

Im Westen des Bundesstaat Georgia liegt seine Hauptstadt Atlanta. 1996 Austragungsstätte der 26. Olympischen Spiele, an die heute noch der Centennial Olympic Park im Zentrum der Stadt erinnert. Unweit von diesem liegt auch das riesige Coca Cola-Museum, dass seine Heimatstadt auf 81.000 Quadrametern mit einer bunten Ausstellung zu allem, was mit dem Brausegetränk zu tun hat, bereichert.
Etwas ernster, aber nicht weniger interessant, ist ein Besuch im Hauptquartier des Nachrichtensenders CNN, wo man auf einer Studiotour hautnah erleben kann, wie Weltnachrichten produziert werden. Ein wichtiger Teil der Geschichte der Südstaaten wird mit der Ruhestätte von Martin Luther King und seinem Geburtshaus verbunden, welche beide in Atlanta besucht werden können.
Die meisten Touristen zieht jedoch das zweitgrößte Aquarium der Welt - das Georgia Aquarium - an. Es liegt mitten in der Stadt und beherbergt in knapp 40.000 m³ Wasser mehrere zehntausende Fische und Meeresäuger, die dem Publikum in in interessanten Szenarien und Ausstellungen näher gebracht und erklärt werden.

Atlanta

Atlanta ist im Sommer sehr heiß, aber auch sehr grün. Fahren Sie mit hrem Mietwagen mal durch die sog. Neighborhoods (wie z.B. Inman Park oder Riverside), die außerhalb der geschäftigen Innenstadt liegen. Hier finden Sie fantastische z.T. historische Holzhäuser in schattiger, grüner Umgebung und parkähnlich angelegten Straßenzügen.

Nashville

Nashville, Tennessee - Die Urzelle von Blue Grass und Country Musik. Bis heute pulsiert hier allabendlich auf dem zentralen Broadway das Nachtleben mit Live-Musik in jedem Restaurant und jeder Bar. Große und kleine Geschäfte, die Cowboyhüte und -stiefel anbieten, Plattenläden und Poster - hier ist alles auf Country Musik ausgerichtet. Im berühmten "Tootsie's" Honky Tonk-Bar geht es gleich auf drei verschiedenen Bühnen bis in die frühen Morgenstunden zur Sache.
Musik-Geschichte verfolgen Sie hier in der zentral gelegenen County Music Hall of Fame, wo in einer einzigartigen interaktiven Ausstellung Artefakte und Erläuterungen zur gesamten Geschichte der Country Musik (von Blue Grass bis heute) präsentiert werden. Zudem lässt sich das historische RCA Studio B besuchen, in dem auch schon Elvis Presley seine Songs aufnahm.

Nashville

Im berühmten Ryman Auditorium tauchen Sie in Radiogeschichte ein. Hier wurde ab 1943 über 31 Jahre lang die in den USA weit bekannte "Grand Ole Opry"-Radio-Musiksendung vor Publikum produziert.

Memphis

Amerikanische Blues Musik wurde hier geprägt. In den 1950er Jahren nahme Elvis Presley hier seinen ersten Titel auf und startet damit nicht nur seine einzigartige Weltkarriere sondern erfand auch den Rock'n'Roll, wie wir Ihn heute noch kennen. Die "schwarze" Blues Musik, die die Grundlage für den Rock'n'Roll schuf lebt bis heute noch auf der Beale Street. Jenem Straßenzug, auf dem sich eine Musik-Bar an die nächste reiht, B. B. King hatte hier seine ersten Auftritte und viele talentierte Musiker stehen hier jeden Abend auf den Bühnen oder der Straße und begeistern mit Ihrer Musik.
In Memphis können sie die legandären Sun Studios besichtigen. In dem kleinen Tonstudio, das noch heute den Geist von Elvis Presley, Carl Perkins und Johnny Cash spüren lässt, wurden und werden bis heute Aufnahmen produziert.
Nicht nur Elvis Presley-Fans werden unbedingt Graceland besuchen wollen. Das Anwesen und heutige Ruhestätte der Rock'n'Roll-Legende kann täglich besichtigt werden. Neben einem Blick in die Wohnräume wird man auch durch eine Ausstellung mit Artefakten aus dem filmischen und musikalischem Schaffen des Künstlers geleitet. Man kann zudem eine Ausstellung seiner oft skurilen Autos oder seiner Privatflugzeuge besuchen.

Memphis

Eine spaßige Besonderheit spielt sich täglich im zentral gelegenen Peabody Hotel ab. Täglich um 11:00 Uhr werden die sonst auf dem Hoteldach lebenden Enten mit dem Fahrstuhl in die Lobby geleitet und spazieren dort in den Springbrunnen, der die Mitte der Lobby schmückt. Diese Zeremonie erfreut sich größter Beliebtheit und wird täglich mit rotem Tepich und Zeremonienmeister für Hotelgäste und Besucher inszeniert. Schauen Sie mal rein.

New Orleans

"The Big Easy" wird New Orleans auch genannt. Hier ganz im Süden der USA am Mississippi-Delta spürt man das Lebensgefühl, das die Leute in sich tragen. Seinen Ausdruck findet dies nicht nur in dem allgegenwärtigen Jazz, der besonders im touristisch geprägten French Quarter rund um die Bourbon Street in der Luft liegt, sondern auch in der historischen Kolonialarchitektur des Stadtteils.
Wenn Sie durch die Straßen des French Quarter schlendern und sich die Gerüche der kreolischen Küche mit den Jazz-Klängen aus den Kneipen, Bistros und Restaurants mischen, tauchen Sie in die Welt von New Orleans ein.

New Orleans

Sie können den Mississippi von einem der Schaufelraddampfer aus ganz nah erleben oder vom Riverwalk aus den gigantischen Fluss vorbeifließen sehen.

Kontakt

Beratungszeiten
Mo-Fr: 11.00 bis 13.00 Uhr

Hotline:
05821 / 542672-0

E-Mail:

Kontakt-Informationen:
alle anzeigen

Kommentare

Denis K., Birkenau:
"super Zufrieden, reibungsloser Ablauf und Organisation. Jederzeit wieder. "
"super Zufrieden, reibungsloser Ablauf und Organisation. Jederzeit wieder. "
Dieter W., Weisenheim am Sand:
"Sehr zufrieden, besser kann es nicht sein!"
"Sehr zufrieden, besser kann es nicht sein!"
Andreas H., Nordhorn:
"Uns hat es so gut gefallen, dass wir die nächste autoreise in den USA mit transamerika Reisen planen/buchen.\r\nAbsolut schneller, fachlich kompetenter Service. Jeder Zeit wieder ... "
"Uns hat es so gut gefallen, dass wir die nächste autoreise in den USA mit transamerika Reisen planen/buchen.\r\nAbsolut schneller, fachlich kompetenter Service. Jeder Zeit wieder und auf jeden Fall zum weiterempfehlen. "