Trans Amerika
Reisen
www.trans-amerika-reisen.de
05821 / 542672-0

Routen-Vorschläge USA

Route 3

Die Klassiker des Westens

L.A., San Francisco, Las Vegas, Grand Canyon, Yosemite ....

Routenvorschlag für USA-ReiseReiseführer USA
mit freundlicher Unterstützung unseres Partners dem Reise Know-How Verlag.
Die Routen sowie alle Informationen und viele nützliche Tipps für Ihren USA-Urlaub finden Sie in den Reiseführern von Reise Know-How.

Route

Ihre Rundtour verläuft von Los Angeles entlang des berühmten malerischen Highway 1 nach San Francisco. Von dort fahren Sie in den beliebten Yosemite National Park und durchqueren anschließend das Tal des Todes. Monument Valley und der riesige Grand Canyon runden Ihr Amerika-Erlebnis ab.

Details

Verlauf:

Los Angeles - Santa Barbara - Monterey/Carmel - San Francisco - Yosemite National Park - Sequoia National Park - (oder Devil's Postpile und Death Valley) - Las Vegas - Bryce Canyon und Zion National Park - Grand Staircase-Escalante - Capitol Reef National Park - Lake Powell - Natural Bridges NM - Arches/Canyonland National Park - Mesa Verde National Park - Santa Fe/taos - Albuquerque - El Morro Rock - Petrified Forest National Park - Flagstaff - Grand Canyon National Park - Oak Creek Canyon - Lake Havasu - Joshua Tree National Park - Los Angeles

Streckenlänge:

mit Abstechern ca. 3200 Meilen (5100km)

Zeitbedarf:

ca. 3-4 Wochen

Empfohlener Reisebeginn:

Mitte August bis Mitte September, Mitte Mai bis Mitte Juni in umgekehrter Richtung

Bemerkungen:

Insgesamt gesehen ist die Route 1 noch abwechslungsreicher als diese, aber wer von Mitte Juni oder erst im September reisen muss oder möchte, kann z.B. beim Yellowstone-Besuch auf witterungsmäßige Probleme stoßen. Ohne den Yellowstone als nördlichen "Eckpunkt" lohnt sich die Fahrt nach Norden weniger als zusätzliche Meilen zu Sehenswürdigkeiten, die in der Basisroute 1 nicht enthalten sind. Ein Vorteil dieser Route ist die erheblich geringere Gesamtdistanz.

Lassen Sie sich von uns beraten, mit welchem Wohnmobil oder Mietwagen Sie diese Tour am besten umsetzen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Mietbedingungen und Fahrbeschränkungen je nach Vermieter unterscheiden. Einige Strecken sind möglicherweise nicht erlaubt oder Sie müssen diese (lt. Mietbestimmungen des Vermieters) auf eigenes Risiko fahren.

Erweitertungsmöglichkeiten:

Zu lang opder zu kurz? Sie können z.B. auch überlegen, eine Einwegmiete zu machen und damit die Route entweder abkürzen (z.B. Rückgabe in Phoenix) oder verlängern (Weiterfahrt nach Portland, Oregon).
Diese Informationen zu den Routenvorschlägen wurden uns freundlicherweise vom Reise Know-How Verlag zur Verfügung gestellt.
Alle hier enthaltenen Informationen und Daten wurden von den Autoren mit großer Sorgfalt recherchiert, zusammengestellt und vom Verlag gewissenhaft bearbeitet. Inhaltliche und sachliche Fehler sind dennoch nicht auszuschließen. Alle Angaben erfolgen daher ohne Gewähr für die Richtigkeit im Sinne einer Produkthaftung. Verlag und Autor übernehmen keine Verantwort und und Haftung für eventuelle inhaltlich oder sachliche Fehler.
Warenkorb (0)
Im Warenkorb befinden sich keine Reisebausteine
anzeigen