Trans Amerika
Reisen
www.trans-amerika-reisen.de
05821 / 542672-0

Wohnmobile von Apollo

Apollo

Informationen

Apollo gehört zu den größten Wohnmobilvermietern weltweit. In den USA ist Apollo mit 7 Stationen im ganzen Land vertreten und verfügt über eine der jüngsten Wohnmobil-Flotten in den USA. Apollo ist seit Jahrzehnten als Wohnmobilvermieter in Australien tätig und bietet seit mehreren Jahren nun auch Wohnmobile und Camper in den USA zur Miete an.

Fahrzeuge

US Tourer

US Tourer von Apollo

Pioneer

Pioneer von Apollo

Sunrise Escape

Sunrise Escape von Apollo

Eclipse Camper

Eclipse Camper von Apollo

Wanderer

Wanderer von Apollo

Elite Traveller

Elite Traveller von Apollo

Preise

Der Vermieter Apollo bietet für den Tagesmietpreis eine sog. "Flexrate". Je Station und Fahrzeugmodell kann demnach der Preis wöchentlich nachfrageabhängig angepasst werden. Unsere Mietpreisberechnungen weisen immer den aktuell gültigen Tagespreis aus. Für Ihre Buchung wird dann die Flexrate des Buchungstages für Apollo maßgebend. Diese kann sich nach Buchung nicht mehr ändern.
Da sich die Flexraten tendenziell mit fortschreitender Saison erhöhen, lohnt sich hier besonders ein frühes Buchen. Auch sind besondere "Schnäppchen" an weniger gefragten Daten und Stationen möglich. Lassen Sie Ihren aktuellen Preis für Apollo hier online berechnen.
Aktuelle Sonderangebote für Apollo

Kunden-Bewertungen für Apollo Empfehlung Apollo [Mit anderen Vermietern vergleichen]

Nach Beendingung ihres Wohnmobilurlaubs, bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit dem Vermieter und dem Fahrzeug zu bewerten. Um Ihnen eine möglichst aktuelle Bewertung zu geben, werden nur Bewertungen ausgewertet, die seit dem 01.01.2014 abgegeben wurden (z.Zt. 348 Bewertungen).

Freundlichkeit des Personals

sehr unfreundlich
sehr freundlich
Wohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-BewertungFreundlichkeitWohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertung
71.3%

Sauberkeit des Fahrzeugs

sehr unsauber
sehr sauber
Wohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-BewertungSauberkeitWohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertung
79.0%

Ausstattung des Fahrzeugs

sehr schlecht
sehr gut
Wohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-BewertungAusstattungWohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertung
69.8%

technischer Zustand des Fahrzeugs

sehr schlecht
sehr gut
Wohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertungtechnischer ZustandWohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertung
78.8%

Preis-/Leistungsverhältnis

sehr schlecht
sehr gut
Wohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-BewertungPreis/LeistungWohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertung
74.3%

Empfehlung

Empfehlung
Wohnmobil-BewertungEmpfehlungWohnmobil-Bewertung
Wohnmobil-Bewertung
94.3%
94.3% unserer Kunden, die den Vermieter Apollo gewählt haben, würden einen Wohnmobil-Urlaub auf Grund ihrer gemachten Erfahrungen an Freunde und Bekannte weiterempfehlen
Unsere Kunden schreiben: Kundenkommentar
Anmietung Apollo,
Minneapolis (forest /New York (Newark), Jun 2017
"Hallo, das Auto war neu und demzufolge in sehr gutem Zustand. Was aber fehlt ist eine Bedienungsanleitung. Da war nichts dabei, weder zu dem Auto als auch zu dem Wohnbereich. Wir sind erfahren Camper und das war kein Problem sich zurecht zu finden aber wie man das Tempomat bedient (nach dem wir herausgefunden habe das es vorhanden ist) mussten wir schon mit \"Tri­al-and-Er­ror-Me­tho­de\"selbst herausfinden. Auch über die Warnsignale am Armaturenbrett musste man ein wenig rätseln. Kurz: eine Bedienungsanleitung gehört einfach dazu! Das Alles wird uns aber nicht davon abhalten weitere Wohnmobil Urlaube zu unternehmen. Gruß"

Mietbedingungen

Lesen Sie hier die Apollo-Mietbedingungen für die entsprechende Anmiet-Saison :

Mietbedingungen 2017

gültig für Mieten mit Beginn 1.5.2017 bis 31.3.2018

Preise und Leistungen

Im Preis inklusive:

  • Fahrzeugmiete, Meilen, Ausrüstungspakete, Versicherung etc. wie gebucht
  • Fahrzeug-Versicherung mit $ 1500,- Selbstbehalt je Schadenfall*
  • Deutsche Zusatz-Haftpflichtversicherung mit bis zu 2 Mio Euro Deckungssumme
  • Gebühren für alle Fahrer
  • 24-Stunden gebührenfreie** Service-Hotline, z.T. deutschsprachig
  • Regionales Campingplatzverzeichnis (sofern verfügbar)
  • Straßenkarten (sofern verfügbar)
  • Lokale Steuern auf vorgebuchte Leistungen***
  • Gebühren für Fahrten nach Kanada
  • Gebühren für alle Zusatzfahrer (>21 Jahre)
*Bitte beachten Sie die genauen Bedingungen für den Selbstbehalt (lt. Mietvertrag)
**aus dem amerikanischen Festnetz
***bei Anmietung in Newark ist zusätzlich eine staatliche Gebühr in Höhe von $5,-/ pro Tag (max. $140) vor Ort zahlbar. Bei Anmietungen ab Denver ist zusätzlich eine staatliche Gebühr in Höhe von $2,-/ pro Tag vor Ort zahlbar.

Zusätzliche Leistungen :

Meilenpakete

In der Tagesmiete sind keine Fahrmeilen enthalten. Diese können zusätzlich gebucht werden.
500 Meilen-Paket = 165,- Euro
Unbegrenzte Meilen sind bei Buchung des Inklusiv-Paketes enthalten (s.u.)
Die Pakete müssen im voraus gebucht werden!
Zusätzliche Meilen vor Ort kosten US$ 0,40 (+örtl. Steuern) pro Meile

Fahrzeug-Ausrüstungspaket "Provisioning Kit" (u.a. Kochausrüstung, Geschirr)

193,- Euro pro Fahrzeug
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Persönliches Ausrüstungspaket "Personal Kit" u.a. Schlafsack/ Bettdecke, Bettwäsche, Handtücher)

66,- Euro pro Person
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Inklusiv-Paket (unbegrenzte Freimeilen + Ausrüstung + Bereitstellung + Campingmöbel etc.)

Für eine Tagespauschale können unbegrenzte Freimeilen, alle persönlichen Ausrüstungspakete (s.o.), die Fahrzeug-Bereitstellung (s.o.), erste Toiletten-Chemikalien, sowie ein Campingtisch und -stühle und bei Bedarf Kindersitze eingeschlossen werden. Die Kosten für das Inklusiv-Paket betragen 84,- Euro/Tag. Die einzelnen Pakete brauchen dann nicht mehr gebucht zu werden. In unserer Preisberechnung wird automatisch die preislich günstigste Variante für Sie ermittelt. Unbegrenzte Freimeilen können nur innerhalb des Inklusivpaketes gebucht werden.

"Null-Selbstbehalt"-Versicherung

Der Selbstbehalt für Schäden am gemieteten Wohnmobil beträgt bei Apollo 1.500US$ je Schadensfall. Wir bieten Ihnen eine Zusatzversicherung, um diesen Selbstbehalt im Falle von Unfall oder Diebstahl auszuschließen.
Für nur 3,00 Euro je Miettag ersetzt Ihnen diese Versicherung den Selbstbehalt für alle in der Fahrzeugversicherung gedeckten Schäden aus Unfall oder Diebstahl bis maximal 3000,- Euro.
Nicht gedeckt sind u.a. Verstöße gegen die Mietbedingungen, Elementarschäden sowie Schäden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.
Bei Fahrzeugübernahme muss die jeweilige Kaution an den Vermieter hinterlegt werden. Sollte es zu einem versicherten Schadenfall kommen, müssen die jeweiligen Kosten an den Vermieter gezahlt werden. Nach Reiserückkehr kann die Schadensmeldung bei der Allianz Global Assistance Reiseversicherung eingereicht und die Erstattung dort beantragt werden.

Reise-Assistance inklusive! Unseren Kunden steht mit Buchung der Versicherung "Null-Selbstbehalt" zusätzlich die 24-Stunden Telefon-Helpline der Mondial Assistance in Deutscher Sprache zur Verfügung. Hier erhalten Sie Hilfestellung und Informationen bei jeglichen Fragen während Ihrer Reise.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Campingmöbel

Campingstühle sind für US$10, Campingtische für US$20 pro Anmietung (zzgl. örtliche Steuern) an der Vermietstation erhältlich.
Vorbehaltlich Verfügbarkeit, begrenzte Verfügbarkeit. Ggf. weitere Ausrüstung vor Ort.

Bei Buchung des Inklusiv-Pakets sind Camping-Tische und -Stühle ohne Gebühr enthalten.

Kindersitze

Kindersitze für Kinder ab 2 Jahre können gegen eine Gebühr von US$40 (zzgl. örtliche Steuern) pro Anmietung und Sitz an der Vermietstation ausgeliehen werden. Bitte geben Sie den Wunsch bei Buchung mit an. Kleinkinder unter 2 Jahr dürfen nicht im Wohnmobil reisen.
Informieren Sie sich bitte hier über Kindersitze in Apollo-Wohnmobilen über die Möglichkeiten und Erfordernisse bzgl. Sitz und Fahrzeugmodell.

Bei Buchung des Inklusiv-Pakets sind Kindersitze ohne Gebühr enthalten.

Es gelten die jeweiligen Verkehrs- und Sicherheitsbestimmungen des US-Bundesstaates.

Navigationssystem Plus

Mit dem TravelTab Navigator Plus mieten Sie ein Smartphone mit Navigation und zusätzlichen hilfreichen Reise-Apps (wie Spiele, Übersetzer, Währungsrechner etc.)
Das Navigationssystem (deutschsprachig mit Karte für die gesamten USA+Kanada) berücksichtigt zudem die aktuelle Verkehrssituation.
Das Gerät kann (gegen zusätzliche Gebühr) als WLAN-Hotspot mit unbegrenztem Datenvolumen für mobilen 4G/LTE-Empfang verwendet werden.
Es für die Dauer der Anmietung hinzugebucht werden. Die Mietkosten betragen 19,- Euro pro Miettag.
Weitere Informationen hier

Generator

Alle Wohnmobile von Apollo (außer Modell "US Tourer") verfügen über Generatoren. Die Gebühren für die Nutzung betragen US$ 3,- pro Betriebsstunde (zzgl. örtliche Steuern) und werden bei Rückgabe vor Ort abgerechnet. Die Nutzung wird anhand eines eingebauten Zählers nachvollzogen. Alternativ kann auch eine unbegrenzte Nutzung gebucht werden. Hier wird eine Pauschale von US$ 5,- pro Miettag (zzgl. örtliche Steuern) erhoben.
Nicht im Mietpreis eingeschlossen sind Kosten für z.B. Benzin, Propangas, Feuerholz, Lebensmittel, Campingplatzgebühren, Fährgebühren, Maut etc.

Einwegmieten:

Zwischen allen Stationen sind Einwegmieten möglich. Die Gebühr für Einwegmieten wird in der Preisberechnung entsprechend berücksichtigt und ausgewiesen.

Hochsaison-Zuschlag:

Für alle Anmietungen mit Mietbeginn zwischen 16.8 und 2.9.2017 wird ein Zuschlag von 550,- Euro je Anmietung berechnet. Dies gilt nicht für Anmietungen ab Orlando.

"Burning Man"-Festival:

Für alle Anmietungen, die das "Burning Man"-Festival mit dem Wohnmobil besuchen möchten, fällt ein zusätzlicher Zuschlag an.
Dieser wird wie folgt berechnet:

Anmietung ab San Francisco
a) vor dem 16.8.17: Zuschlag= 1101,- Euro je Anmietung
b) ab dem 16.8.17: Zuschlag= 550,- Euro je Anmietung

Anmietung von sonstigen Apollo-Stationen
a) vor dem 16.8.17: Zuschlag= 770,- Euro je Anmietung
b) ab dem 16.8.17: Zuschlag= 220,- Euro je Anmietung

Der Zuschlag wird nur berechnet, wenn Sie beabsichtigen, das "Burning Man"-Festival zu besuchen. In der Preisberechnung wird der Zuschlag dann nicht ausgewiesen, fällt jedoch an, wenn Sie das Festival besuchen möchten.

Mieter, die das Fahrzeug zum "Burning Man"-Festival mitnehmen möchten, müssen dies in jedem Fall bereits bei Buchung mit angeben!

Mindestmietdauer:

Die Mindestmietdauer beträgt i.d.R. 7 Tage; 3 Tage für die Nebensaison.
Für Anmietungen mit Mietbeginn zwischen 6.7. und 2.9.2017 beträgt die Mindestmietdauer 10 Tage.

Bedingungen und Informationen

Pre-Check-In

Um Ihre Fahrzeugübernahme möglichst zügig zu gestalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Daten bereits im Vorfeld an den Vermieter zu übermitteln.
Hierzu stellen wir Ihnen einen besonderen Link auf unserer Internetseite zur Verfügung. [hier einloggen]
Sie erhalten dort auch noch weitere Informationen zu Ihrer Anmietung und dem Fahrzeug..

Ankunftstag

Nach Ihrer Ankunft in den USA sollten Sie unbedingt die erste Nacht in einem Hotel verbringen. Sie sollten wegen der Zeitverschiebung und den Reiseanstrengungen nicht am gleichen Tag Ihrer Ankunft aus Europa einen Camper/ Wohnmobil anmieten. Wir sind Ihnen gerne bei der Auswahl einer Unterkunft für die erste Nacht behilflich. Eine Auswahl an Hotels finden Sie hier.
Sollten Sie dennoch am Ankunftstag übernehmen wollen, so planen Sie genügend Zeit ein, so dass Sie die Station sicher während der Öffnungszeiten (zzgl. Zeit für Übergabeprozedur) erreichen. Sollte die Übergabe dann aus Zeitgründen nicht an dem gebuchten Tag möglich sein (unabhängig vom Grund der Verspätung), so besteht keinerlei Anspruch auf Erstattung des Miettages.

Transfer zur Vermietstation

Der Transfer zur jeweiligen Vermietstation erfolgt in Eigenregie und kann nicht im vorausgebucht und gezahlt werden. Wir empfehlen Ihnen, mit dem Taxi zur Vermietstation zu fahren. Ihr Hotel ist Ihnen gerne behilflich, einen Taxitransfer zu organisieren. Wir empfehlen Ihnen darüberhinaus, am Tag der Anmietung oder am Vortag die Vermietstation telefonisch zu kontaktieren, um Ihre Hoteladresse und Kontaktdaten zu hinterlassen.

Vermietstationen / Öffnungszeiten

Die Stationen sind geöffnet:
Mo-Fr 9:00 bis 16:30 Uhr
Sa 9:00 bis 12:00 Uhr
Sonntags geschlossen

Station Entfernungen / Taxikosten*
  Flughafen - Vermietstation / Innenstadt - Vermietstation
Los Angeles ca. 20 Meilen / 75$ ca. 18 Meilen / 65$
Las Vegas ca. 8 Meilen / 36$ ca. 10 Meilen / 41$
San Francisco ca. 26 Meilen / 90$ ca. 21 Meilen / 78$
Denver ca. 13 Meilen / 50$ ca. 13 Meilen / 50$
Seattle ca. 23 Meilen / 77$ ca. 32 Meilen / 102$

Die Stationen in Denver und Seatlle sind von 1.12.2016 bis 28.2.2017 geschlossen.
* Taxikosten können je nach Taxiunternehmen und Preisentwicklung variieren und sind nur als Anhalt zu verstehen. Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

Anmietung und Rückgabe Ihres Fahrzeuges

Das Fahrzeug kann am gebuchten Tag zu folgenden Zeiten übernommen werden:
Mo-Fr: 12:00 - 16:00 Uhr
Sa: 9:00 - 11:00 Uhr

Die Rückgabe muss am Rückgabetag zwischen 9:00 und 11:00 Uhr erfolgen.

Bei Fahrzeugübernahme erhalten Sie eine persönliche Einführung in den Gebrauch Ihres Wohnmobils. Rechnen Sie bitte jeweils mindestens 1 bis 2 Stunden für die Übernahme- und Rückgabeprozedur ein. Berücksichtigen Sie dies bitte in Ihrer Zeitplanung. Übernahme und Rückgabe sollten keinesfalls weniger als 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten (s.o.) beginnen.

Das Fahrzeug muss besenrein und die Abwassertanks entleert sein. Wenn Sie Ihr Fahrzeug früher abgeben als gebucht, erhalten Sie keine Erstattung.
Bei verspäteter Rückgabe wird vom Vermieter eine pauschale Gebühr von US$300,- erhoben.

Fahrt-Beschränkungen

Allgemeines

Apollo behält sich das Recht vor, das Befahren bestimmter Gegenden wegen widriger Straßen- und/oder Umweltbedingungen zu untersagen.

Spezielle Gegenden

Death Valley:
Das "Death Valley" sowie andere Wüstengebiete dürfen zwischen 15. Mai und 15. September nicht befahren werden, da zu dieser Zeit extrem hohe Temperaturen herrschen können, die das Fahrzeug u.U. beschädigen können. In der übrigen Zeit erfolgt das Befahren auf eigenes Risiko des Mieters. Der Mieter ist dann für etwaige Bergungs- oder Reparaturkosten verantwortlich. Apollo weist darauf hin, dass diese Gegenden zu bestimmten Zeiten nicht für den Aufenthalt von Mensch und Fahrzeug geeignet sind und ernsthafte Gefahren bergen können.
Mexiko, Alaska, Yukon Territorium, Northwest Territorien, Neufundland:
Das Befahren dieser Gegenden wird von Apollo strengstens untersagt.
Manhattan:
Manhatten (Ney York City) darf mit Wohnmobilen nicht befahren werden.
Aus Sicherheitsgründen ist das Befahren von Tunnels (Unterwasser/Untergrund) nicht erlaubt.
Burning Man Festival (28.8.-4.9.2017) :
Für Fahrten zum Burning Man Festival wird ein Zuschlag erhoben (s.o.). Die Absicht, das Festival zu besuchen, muss bei Buchung genannt werden.
Es gelten jeweils die Original-Bestimmungen in Ihrem Mietvertrag vor Ort.

Versicherungsbedingungen

Haftpflichtversicherung und SLI (Supplemental Liability Insurance)*
Eine Deutsche Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von zusätzlich 2 Mio. Euro für Ihre Wohnmobilanmietung ist ohne Aufpreis für Sie eingeschlossen. Hierfür gelten die Bedingungen der Deutschen Allianz Global Assistance. Diese Versicherung gilt für alle Personen, die ihren Wohnsitz innerhalb der EU und des EWR haben.

Kasko-Versicherung*:
In Ihrer Tagesmiete ist eine Kasko/ VIP-Versicherung bereits enthalten.
Schäden am Fahrzeug/ Diebstahl: US$ 1.500* Selbstbehalt pro Schadenfall.

Für folgende Fälle besteht kein Versicherungsschutz:
- Schäden verursacht durch einen Verstoß gegen die Versicherungsbedingungen
- Schäden aus Fahrlässigkeit
- Schäden verursacht durch Salzwasser oder teilweises oder gänzliches Versinken in Gewässern
- Schäden aus einem alleinigen Fahrzeugüberschlag
- Schäden aus Vorsatz
- Schäden aus Gebrauch, der gegen Verkehrsgesetze oder ähnliche Bestimmungen verstößt
- Schäden an Reifen und Windschutzscheibe
- Verlust von persönlichen Gegenständen
- Schäden aus Verwendung von falschem oder unreinem Kraftstoff
- Schäden an Markise, Slide-Out (Erker), Dach oder Unterboden
- Schäden an Leitungen und Wassersystem verursacht durch Frost

Im Falle eines Schadens wird der Betrag des etwaigen Selbstbehaltes von der Kaution (s.u.) einbehalten. Zusätzlich erhebt Apollo im Schadensfall eine Verwaltungsgebühr von US$ 75,-.
Darüber hinaus behält sich Apollo das Recht vor, im Falle eines selbstverschuldeten Schadens den Mieter mit einer Gebühr für den Ausfall des Fahrzeugs während des Reparaturzeitraums (Mietausfall) zu belasten.

Der Selbstbehalt kann durch die "Null-Selbstbehalt"-Versicherung ausgeschlossen werden. Siehe Detailinfos.

*Bitte beachten Sie die Bedingungen in Ihrem Mietvertrag. Es gelten die Original-Bestimmungen des Mietvertrages vor Ort.

Sonstige Bedingungen

Alter

Alle Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein. Alle Fahrer müssen im Besitz eines gültigen Fahrzeug-Führerscheins sein und diesen seit mindestens 2 Jahren besitzen. Das zusätzliche Mitführen eines internationalen Führerscheins wird empfohlen (kann in der Heimat bei der Führerscheinzulassungsstelle ausgestellt werden).

Führerschein

Sie müssen für die Anmietung im Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins sein. Ist dieser nicht in englischer Sprache, so empfiehlt Apollo die Vorlage eines sog. "Internationalen Führerscheins". Diesen können Sie bei Ihrer führerscheinausgebenden Stelle (i.d.R. bei der Kfz-Zulassungsstelle) beantragen. Der Internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig, welcher ebenfalls bei der Anmietung vorgelegt werden muss. Sie müssen zum Zeitpunkt der Anmietung mindestens 2 Jahre im Besitz Ihrer Fahrerlaubnis sein und diese muss mindestens bis zum Ende der Anmietung gültig sein.

Kaution

Sie müssen vor Ort eine Kaution von US$1.500,- per Kreditkarte hinterlegen. Bargeld kann leider nicht angenommen werden. Eine nicht erstattbare Verwaltungspauschale von US$ 30,- wird von Apollo zusätzlich erhoben. Auf Grund von Kursschwankungen kann sich bei Anmietung und Rückgabe des Fahrzeugs ein Differenzbetrag beim Ab- und Aufbuchen der Kaution ergeben. Dieser geht zu Gunsten bzw. zu Lasten des Mieters und kann weder von Apollo noch vom Reiseveranstalter zurückgefordert werden.

Strafzettel

Sollten Sie während einer Reise einen Strafzettel (z.B. Verkehrsverstöße, unbezahlte Mautgebühren etc.) erhalten haben, müssen Sie dies bei Rückgabe Apollo angeben und bezahlen. Sollten Sie dem nicht nachkommen, wird Apollo diesen Betrag Ihrer Kreditkarte belasten. Zusätzlich wird seitens Apollo ein Verwaltungsaufwand von US$ 75,- in Rechnung gestellt.

Fahrzeugtyp / Erstattungen

Die gezeigten Fahrzeugmodelle des Vermieters stellen im Wesentlichen die tatsächlichen Mietfahrzeuge dar. Jedoch können Abweichungen in der Ausführung und Anordnung der Ausstattung je nach Anmietstation und Verfügbarkeit nicht ausgeschlossen werden. Die Modelle, Grundrisse und Maße (u.a. Fahrzeugmaße, Bettenmaße) können variieren. Für die sich möglicherweise ergebenden Abweichungen übernimmt weder der Reiseveranstalter noch der Vermieter eine Haftung. Alle Angaben (Größenangaben, Abmesswungen, Werte usw.) beruhen auf den Informationen des Vermieters. Irrtümer, Änderungen jederzeit vorbehalten. Informationen können auf unserer Website ohne vorherige Benachrichtigung jederzeit geändert werden.
Apollo wird alles versuchen, Ihnen das reservierte Modell zu übergeben. Apollo behält sich jedoch das Recht vor, Ihnen ein gleichwertiges oder höherwertiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen. Damit verbundene Mehrkosten (Benzin, Fährkosten o.ä.) tragen Sie (Mieter). Sollte ausnahmsweise nur eine kleinere Fahrzeugkategorie zur Verfügung gestellt werden können, so wird Ihnen die Differenz in der Tagesmiete erstattet. Eine weitere Verpflichtung seitens Apollo gibt es nicht. Sollten Sie ein anderes Fahrzeug als das der gebuchten Kategorie erhalten, berechtigt Sie das nicht zum Rücktritt von der Buchung. Es besteht keinerlei Anspruch auf Entschädigung. Es gibt keine Erstattung für verspätete Übernahmen, verfrühte Rückgaben, ungenutzte Meilen.

Maximalbelegung

Die Wohnmobile/ Camper haben jeweils empfohlene Maximalbelegungszahlen. Eine Überschreitung dieser Maximalbelegungszahlen kann zur Nichtbeförderung von Personen, zur Annullierung des Mietvertrages bzw. zur Auflösung des Versicherungsschutzes führen. Bitte beachten Sie die Maximalbelegungszahlen und überschreiten Sie diese nicht.

Haustiere

Tiere sind in den Fahrzeugen nicht erlaubt. Ausnahmen nur auf Anfrage in den Modellen "Wanderer" und "Eclipse".

Nutzung bei kalter Witterung

Bitte beachten Sie folgende Einschränkungen des Fahrzeuggebrauchs bei kühleren Temperaturen (unter dem Gefrierpunkt o.ä.): Es kann möglich sein, dass bei kühleren Temperaturen nicht alle Fahrzeugeinrichtungen (fließend Warm- und Kaltwasser, Gasversorgung o.ä.) zur Verfügung stehen und/ oder die Wasserversorgung im Camper/ Wohnmobil eingestellt werden muss. Je nach aktueller Wettersituation oder wenn Sie planen, in winterliche Gegenden mit Ihrem Wohnmobil zu reisen, kann die Vermietstation (möglicherweise gegen Aufpreis) Ihr Wohnmobil/ Camper „winterfest“ ausstatten.  Eine „winterfeste“ Ausstattung bedeutet bspw., dass alle Tanks geleert werden. Ihnen steht damit keinerlei fließendes Wasser mehr zur Verfügung und Sie können bspw. die Toilette nicht mehr benutzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Fahrzeug bei kühleren Temperaturen und/ oder winterlichen Verhältnissen auf eigenes Risiko nutzen. Sie sind für alle Schäden, die durch Unterkühlung, Einfrieren, Frost der Tanks, Leitungen etc. entstehen, selbst verantwortlich. Diese Schäden sind nicht durch die Versicherung gedeckt.  Bedenken Sie jederzeit, dass sich die Wetterverhältnisse auch während Ihrer Reise ändern können.

"New Jersey Security Fee"

Bei Anmietung ab der Station New York (Newark) ist zusätzlich eine staatliche Gebühr in Höhe von $5,- pro Tag (maximal $140.00 pro Miete) vor Ort zu zahlen.

"Colorado Road Safety Fee "

Bei Anmietung ab der Station Denver ist zusätzlich eine staatliche Gebühr in Höhe von $2,- pro Tag vor Ort zu zahlen (entfällt bei Wahl des Inklusiv-Paketes)

Camping in der Nebensaison

Bitte beachten Sie, dass während der Vor- und Nach-Saison nicht alle Campingplätze geöffnet sein könnten.

Maut-Gebühren, PlatePass

Auf einigen Straßen (auch u.a. Brücken etc. ) fallen in den USA Mautgebühren an. Diese Gebühren können teilweise nur elektronisch bezahlt werden (bspw. in verschiedenen Bundesstaaten wie Florida, Brücken wie Golden Gate Bridge etc.). Sie können für Ihre Anmietung beim Vermieter vor Ort einen Pass hinzubuchen. Der Pass der Firma PlatePass ermöglich dann die automatische Abrechnung der anfallenden Mautgebühren für Sie, so dass Sie sich nicht weiter um die Bezahlung an den verschiedenen Maustellen und Mautsystem kümmern müssen.

Die Kosten betragen US$ 5,99 pro Miettag (max. 10 Tage werden berechnet; zzgl. örtl. Steuern). Die Mautgebühren an sich sind damit nicht abgedeckt. Diese werden dann über PlatePass mit Ihnen abgerechnet.

Bitte beachten Sie, dass diese Bestimmungen zu Ihrer Orientierung dienen und einen Auszug der Original-Bestimmungen darstellen. Maßgebend sind die Original-Bestimmungen des Mietvertrages bei Ihrem jeweiligen Vermieter vor Ort, die Ihnen bei Fahrzeugübernahme vollständig ausgehändigt werden. Es gilt der zwischen Ihnen und dem Vermieter bei Fahrzeugübernahme abgeschlossene Mietvertrag. Weichen die Bestimmungen des Vermieters von unseren dargestellten Bedingungen ab, können wir keinerlei Verantwortung und/ oder Haftung übernehmen.

Stationen

Fahrzeuge von Apollo können Sie ab folgenden Städten/Stationen anmieten: alle Adressen zeigen

Apollo Wohnmobile
Kontakt
Warenkorb (0)
Im Warenkorb befinden sich keine Reisebausteine
anzeigen